Kennen Sie das?

  • Sie wollen viel mehr erreichen, als Sie dann tatsächlich schaffen.
  • Sie zappeln sich tagtäglich ab, aber es bleibt wenig hängen.
  • Ihr Schreibtisch wird immer voller und Sie sehen nur noch Arbeit.
  • Sie haben das Gefühl, dass Ihre Kunden Sie nicht verstehen wollen.
  • Sie suchen Mitarbeiter, haben aber keine Zeit, um sie richtig einzuarbeiten – wenn Sie überhaupt welche finden.
  • Sie beraten viel, aber die Abschlüsse bleiben aus.
  • Durch den Weggang eines Mitarbeiters entstehen große Lücken im Unternehmen.
  • Sie bieten viel an, aber werden nicht wahrgenommen.
  • Der Markt hat sich verändert und Sie müssen sich anpassen.
  • Sie könnten manchmal aus der Haut fahren.

Sie als Unternehmer sind mit all diesen Problemen meist allein oder nutzen Freunde, Familie und andere Unternehmer als Ratgeber. Oft haben Sie das Gefühl, die Ratschläge sind zu umfangreich oder zu kompliziert – und passen einfach nicht zu Ihnen. Sie denken, ein Unternehmensberater oder gar ein Coach sind zu teuer.

Doch stimmt das wirklich?

Die Lösung ist nahe Stellen wir uns einmal folgendes Szenario vor: Es gibt eine Maßnahme, mit der Sie ganz individuelle Lösungen für sich und Ihr Unternehmen entwickeln können – mit einem Sparringspartner auf Augenhöhe, der Sie berät und in schwierigen Situationen coacht: Würden Sie diese Hilfe annehmen?

Und gehen wir noch einen Schritt weiter: Diese Beratungsleistung wird mit staatlichen Fördermitteln zu 50 bis 80 Prozent bezuschusst, sodass Ihr Eigenanteil pro Beratungstag dann nur 200 oder 500 Euro beträgt. Wäre dies immer noch zu teuer?

 

Es geht um Ihre Zukunft

  • Unternehmensorganisation, -struktur und -kultur,
  • Mitarbeiterführung,
  • Personalplanung,
  • Arbeitsorganisation und -prozesse,
  • Zeitmanagement,
  • Wissensvermittlung,
  • Positionierung,
  • Wachstum,
  • Ausrichtung,
  • Kompetenzförderung,
  • Gesundheit,
  • Chancengleichheit und Diversity Management,
  • Arbeitskräftesicherung

 

… sind nur einige der im Rahmen der Förderung möglichen Themen.

 

Fördervoraussetzungen:

  • Das Unternehmen besteht seit mehr als zwei Jahren.
  • Sie haben mindestens einen sozialversicherungspflichtigen Vollzeitmitarbeiter und insgesamt weniger als 250 Mitarbeiter.
  • Der Jahresumsatz beträgt weniger als 50 Mio. Euro oder die Jahresbilanzsumme liegt unter 43 Mio. Euro.
  • Der Sitz und die Arbeitsstätte befinden sich in Deutschland.

 

Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit, eine „unternehmensWert:Mensch“-Förderung zu beantragen, und buchen Sie einen Erstberatungstermin bei einer Erstberatungsstelle. Oder sprechen Sie im Vorfeld mit Clemens Adam, einem erfahrenen Berater, Trainer und Coach, der zu den Experten bei der Frage zählt, wie man Fördermittel für Beratungs- und Coachingmaßnahmen mit sehr geringem Eigenanteil nutzt.

Clemens Adam ist autorisierter „unternehmensWert:Mensch“- sowie zertifizierter ESF/BAFA-Berater, Buchautor und seit 1982 selbst Unternehmer. Er kennt alle Höhen und Tiefen und hilft Unternehmen, an den Stärken und Chancen zu arbeiten.
Die Erstberatung ist kostenfrei.

Weitere Informationen, Broschüren und einen Film zur Förderung finden Sie hier:

https://clemens-adam.de/foerdermittel-und-beratungsfoerderung

 

unternehmensWert:Mensch

„unternehmensWert:Mensch“ ist ein Förderprogramm, das Unternehmen niedrigschwellig bei der Gestaltung einer zukunftsgerechten Personalpolitik unterstützt. Unter Beteiligung der Beschäftigten werden mit professioneller Prozessberatung nachhaltige Veränderungen angestoßen.

Zielgruppe sind kleine und mittelständische Unternehmen, die vorausschauende und mitarbeiterorientierte Personalstrategien entwickeln möchten.

Das Programm bezuschusst die Kosten der Beratung je nach Unternehmensgröße zu 50 oder 80 Prozent. Die Restkosten tragen die Unternehmen selbst. Die Beratung direkt im Unternehmen kann maximal zehn Tage dauern und höchstens 1.000 Euro pro Beratungstag kosten.

Gefördert wird „unternehmensWert:Mensch“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds. Das Programm ist inhaltlich verzahnt mit der Initiative „Neue Qualität der Arbeit“ und steht im Kontext der Fachkräfteoffensive der Bundesregierung. In einigen Bundesländern ergänzt das Programm bestehende Landesinitiativen.

Internet: www.unternehmens-wert-mensch.de

 

Der Ablauf:

  1. Erstberatung: Wenden Sie sich an eine regionale Beratungsstelle in Ihrer Nähe und ermitteln Sie in einer kostenlosen Erstberatung Ihren Beratungsbedarf in den vier personalpolitischen Handlungsfeldern. Sind alle Förderkriterien erfüllt, erhalten Sie Ihren Beratungsscheck.
  2. Prozessberatung: Mit dem Beratungsscheck können Sie Ihre individuelle Prozessberatung bei einem/einer unserer autorisierten Prozessberater/-innen in Anspruch nehmen, z. B. bei Herrn Adam.
  3. Ergebnisgespräch: Sechs Monate nach Abschluss der Prozessberatung besprechen Sie mit Ihrer Erstberatungsstelle die Ergebnisse, um den Erfolg der Prozessberatung für Ihr Unternehmen langfristig zu sichern.

Kontakt: Clemens Adam – Tel.: 06055 8967449 – adam@clemens-adam.de – www.clemens-adam.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar